Waldbrand

Bereits in der Flagg Ranch sehen wir eine Liste der aktuellen Waldbrände. Eine Reihe von Blitzen hat einige Brände entzündet.

Wir fahren – ohne etwas von Waldbrand zu bemerken – los und radeln munter dem Jackson Lake entlang und blicken auf die 4.000er des Grand Teton National Park.

DSCN7206

Dann geht es bergauf bis auf fast 9.600 Fuß. Unser GPS zeigt 2.880m. Stimmt: 1 Fuß = 0,3m.
Nun sehen wir die Ausmaße eines Waldbrandes. Riesige Wolken ziehen über den Himmel. Zwei Hubschrauber mühen sich redlich, den Brand einzudämmen.

DSCN7220

Wir schlafen in der Nähe des Passes und sind unsicher, ob wir die Fahrt über unsere geplante Route fortsetzten können – die Alternative wäre fast 150 Meilen länger!

Am Morgen noch immer dichte Rauchschwaden. Wir fahren durch Nebel, immer mit dem Brandgeruch.

DSCN7231

Die gute Nachricht: Unsere Strecke über den Union-Pass (wieder 9.600 Fuß hoch) ist offen. Je weiter wir kommen, desto lichter werden die Nebel und wir atmen wieder frische Luft.

Nach dem Pass eine nicht enden wollende Hochebene auf tiefem Schotter. Das Bike rollt schwer. Dann noch ein Reifenschaden an unserem Anhänger, der jedoch schnell geklebt ist.

DSCN7235

Wir ziehen heute durch. Eine Nacht in einem staubigen Tal wollen wir uns ersparen und fahren weiter bis nach Pinedale, wo wir uns ein Zimmer gönnen.

144 km, mehr als 1.300 Höhenmeter, und das auf tiefem Schotter.

Morgen Montag müssen wir einen Bike-Shop finden und das Rad servicieren – Kette, Kassette, eine Speiche, einen Ersatzreifen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s